St. Nikolaus | Geborgenheit hat viele Namen

Lese-und Ruheräume

Im Bereich der jüngeren Kinder befindet sich ein Leseraum mit einem angrenzenden Ruheraum. Im Bereich der älteren Kinder befindet sich ebenfalls ein Leseraum und ein separater Snoezelenraum.

Diese Räume sind mit Sofas, mehreren Bücherregalen voller Bücher, Zeitschriften und CDs , einem CD-Player mit Kopfhörer, vielen Sitzkissen und Podesten zum Liegen, Massieren und Ausruhen ausgestattet. Sie sind ruhige und helle Bereiche, welche die Kinder zum Lesen und Geschichten anhören anregen sollen.
Bei der Begegnung mit Lese-/Bilderbüchern, Geschichten, Märchen entwickeln die Kinder:
-literacy -bezogene Kompetenzen (ihre Bilderlebniswelt wird erweitert,  erste Erfahrungen mit Buchstaben werden gemacht, Freude am Vorlesen, Lesen und an der Literatur entdeckt )
- sprachliche Kompetenzen  (Wortschatz wird erweitert, erleben eine intensive sprachliche Begleitung und Vorbildfunktion)
-soziale emotionale Kompetenzen (gemeinsam entscheiden, was gehört, gespielt oder vorgelesen wird)
-kognitive Kompetenzen (entwickeln logische Strategien, lernen Wissen durch Bücher anzueignen )